This user account status is Approved

Geboren 1968, verheiratet, Vater von 2 Kindern,
Facharzt für Psychiatrie,
Psychotherapeut (Psychodrama, Acceptance And Commitment Therapy)
MBSR und MBCT Lehrer, MSC Teacher in Training
Yogapraxis seit der Jugend, Tai Chi, Qi Gong seit 1988, Zen in der Sanbo Zen Tradition seit 1992
Leitung von MBSR und MBCT 8 Wochen Kursen, MBSR Tagen, MBCT Einzeltherapie/coaching in privater Praxis sowie in Institutionen (LSF, AKH, AUVA, Alpha Nova, Lebenshilfe, WIKI, Steiermärkische Bank und Sparkasse)

Halbärthg.10, Graz
0650 7822152

MBSR/MBCT Ausbildungen

MBSR Lehrer Ausbildung am Europäischen Zentrum für Achtsamkeit (2007-2008)  
MBCT Lehrer Ausbildung bei Mark Williams (2009)

Mind Body Medicine, Teacher Development Intensive Center for Mindfulness (2011, 2015),

Fortbildungen

Lehrer für MSC (Mindful Self Compassion, Achtsames Selbstmitgefühl): Dieses Programm übt primär einen mitfühlenden Zugang sich selbst und anderen gegenüber.

Lehrer für IMP (Interpersonel Mindfulness Programm, Interpersonelle Achtsamkeit): Hier geht es darum Achtsamkeit in der Begegnung wirksam und erlebbar zu machen.

 

 

 

Aktuelle Kursangebote

ANDERES FORMAT
Wien
6 Mar 2020
8 Mar 2020
18:00
Zieglergasse Wien

Zwischenmenschliche AchtsamkeitIntensive 03/2020


Ein Intensivtraining zur Entwicklung von Achtsamkeit in menschlichen Begegnungen.

Der Intensivkurs in zwischenmenschlicher Achtsamkeit (IMP/ Interpersonal Mindfulness Program) richtet sich an Menschen, die ihre Achtsamkeitspraxis gerne dort kultivieren möchten, wo sie nur allzu leicht in Vergessenheit gerät – in zwischenmenschlichen Begegnungen und Beziehungen.

Dieser Kurs basiert auf dem Einsichts-Dialog, welcher vom bekannten Meditationslehrer Gregory Kramer entwickelt wurde. Du erlernst sechs Leitlinien, die meditative Qualitäten wie Bewusstheit, Ruhe, Einsicht und Mitgefühl inmitten menschlichen Kontakts fördern: Innehalten – Entspannen – Öffnen – dem Entstehen vertrauen – tiefes Zuhören – die Wahrheit sagen.

Im Einsichtsdialog wird die Begegnung mit dem Gegenüber selbst zur Meditation. Während wir zu Zweit oder in der Gruppe essentielle Wahrheiten des Lebens kontemplieren, schaffen die Leitlinien Grundbedingungen, die uns ein tiefes Verständnis für die Entstehung und Auflösung von zwischenmenschlichem Leid

6. bis 8. März 2020 – Intensive

Fr 16.00 bis 21.00 Uhr Sa 10.00 bis 18.00 Uhr So 10.00 bis 16.00 Uhr

20. März 2020 – Reflexion | Integration

Fr 17.00 bis 21.00 Uhr
Kursort: Zieglergasse 98, 1070 Wien

Kursgebühr: 360 Euro (Ermäßigung auf Anfrage möglich)

Anmeldung: erfolgt per Email bei einem der beiden Lehrer. Für Fragen stehen wir auch telefonisch oder per Email gerne zur Verfügung.


Thomas Zaussinger: 
mbsr@thomas-zaussinger.com 
0676 878260959

Helmut Renger: 
helmutrenger@gmx.at
0650 7822152

In diesem Intensive wird es darum gehen:

  • in menschlichen Beziehungen präsent zu sein

  • ein natürliches, weises Bewusstsein beim Hören

    und Sprechen zu kultivieren

  • Pausen im Gespräch zu kultivieren und Mitgefühl zu entwickeln

  • Meditationleitlinien zu erlernen, die Bewusstheit in Begegnungen mit anderen Menschen fördern

  • gewohnheitsmäßige Reaktionen auf Stress und Unsicherheit in sozialen Begegnungen zu erkennen und sie loszulassen

  • heilsame mentale Qualitäten und Handlungen zu entwickeln

  • die Praxis der Achtsamkeitsmeditation zu vertiefen

ermöglichen. Mit zunehmender Praxis entsteht ein Raum, in welchem wir einander präsent, wach und mitfühlend begegnen können.

Die Praxis des Einsichtsdialogs ist lebendig, kraftvoll sowie lehrreich zugleich und findet stets in einem sicheren und respektvollen Rahmen statt, der die eigene Meditationerfahrung zutiefst bereichern kann.

Dieser Kurs baut auf den Fähigkeiten und Praktiken auf, die in einem MBSR-Kurs oder anderen Achtsamkeitsformaten erlernt wurden und richtet sich auch an Menschen mit einer langjährigen Meditationserfahrung. In besonderer Weise möchten wir Menschen ansprechen, die selbst Achtsamkeit unterrichten.

Thomas Zaussinger ist MBSR- und IMP – Lehrer, Dipl. Ehe- Familien und Lebensberater und hat zahlreiche Einsichts-Dialog-Retreats bei Gregory Kramer, Phyllis Hicks, Florence-Meleo Meyer u.a. in Europa und den USA besucht.

Helmut Renger ist MBSR-, MBCT-, MSC- und IMP-Lehrer, Facharzt für Psychiatrie, Psychotherapeut und hat zahlreiche Retreats besucht.

page2image29823664page2image29819920
ANDERES FORMAT
Steiermark
3 Oct 2020
7 Oct 2020
Benediktiner Stift St. Lamprecht

ACHTSAMES SELBST-MITGEFÜHL 

5 Tage Intensivkurs

Menschen, die akut psychisch erkrankt sind, werden gebeten, die Möglichkeit einer Teilnahme vorher mit dem behandelnden Arzt oder Psychotherapeuten sowie der Kursleitung zu besprechen.

Mindful Self-Compassion / MSC

Die Kursleitung übernimmt keine Haftung und der Kurs kann keine notwendige medizinische oder psychotherapeutische Behandlung ersetzen.

"Damit jemand echtes Mitgefühl für andere entwickeln kann, muss man zuerst ein Fundament haben, auf dem man Mitgefühl kultivieren kann. Dieses Fundament ist die Fähigkeit, sich mit den eigenen Gefühlen zu verbinden und sich um sein eigenes Wohlergehen zu kümmern... Fürsorge für andere bedarf Fürsorge für einen selbst." der 14. Dalai Lama

Menschen, die von Gefühlen überflutet werden, wenn sie ihr inneres Erleben erforschen, wird von der Teilnahme abgeraten.

Dieser 5-tägige Kurs führt durch das komplette Programm Mindful Self-Compassion (MSC). MSC ist ein evidenzbasiertes Trainingsprogramm mit geführten Meditationen, Übungen und Anleitungen für den Alltag. Es wurde von Dr. Kristin Neff und Dr. Christopher Germer speziell dafür entwickelt achtsame Selbstfreundlichkeit und Selbstmitgefühl zu kultivieren.

WAS SIE LERNEN

WAS IST SELBSTMITGEFÜHL

Alltags leichter umzugehen
sich selbst mit mehr Freundlichkeit, statt mit Kritik zu motivieren
mit herausfordernden Beziehungen gelassener umzugehen
den Umgang mit „Empathie- oder Fürsorgemüdigkeit“ in psychosozialen

Vielen Menschen fällt es leicht, sich hilfreich und mitfühlend für andere einzusetzen. Wie aber gehen Sie mi sich selbst um, wenn Sie schwierige Situationen oder Emotionen zu bewältigen haben, wenn Sie gestresst oder frustriert sind, kritisiert oder angegriffen werden, wenn Ihnen Fehler passieren?

Berufen oder als Privatperson
die Kunst des Genießens und der Selbstwertschätzung weiterzuentwickeln

Viele Menschen gehen mit sich selbst sehr hart um, wenn Sie Leid erleben. Wie wäre es, wenn Sie stattdessen verständnisvoll und fürsorglich mit sich umgehen würden, so wie Sie das mit einem geliebten Menschen tun würden? Das ist Selbstmitgefühl. Die drei Kernkomponenten von Selbstmitgefühl sind Freundlichkeit mit uns selbst, Verbundenheit mit uns und der Welt, und ein gleichmütiges Gewahrsein.

HINWEISE FÜR TEILNEHMER*INNEN

Die Forschung zeigt, dass Selbstmitgefühl unsere emotionale Widerstandskraft und unser allgemeines Wohlbefinden stärkt. Mehr Selbstmitgefühl geht zudem mit weniger Stress, Angst und Depression einher und kann vor Burnout und Empathie – Müdigkeit schützen.

Das kompakte Format ist ebenso für Menschen gedacht, die an Ihrem Wohnort keinen 8-Wochen-Kurs besuchen können.

WAS SIE IM KURS ERWARTET

Der Kurs ist für alle Menschen geeignet, die fürsorglicher, freundlicher und mitfühlender mit sich selbst umgehen möchten, insbesondere für Personen, die im therapeutischen, medizinischen oder sozialen Bereich tätig sind.

Geführte Meditationen, Impulsvorträge, zahlreiche Selbsterfahrungsübungen, Austausch in der Gruppe, ausführliches Handout, Hilfen zum Transfer in den Alltag (Meditationen zum Download).

Der Kurs ist auch für MSC- und Achtsamkeitserfahrene zur Vertiefung geeignet.Der Kurs erfüllt eine der Voraussetzungen, um sich für die Ausbildung zum MSC-Lehrer (Mindful Self-Compassion) bewerben zu können. Weitere Informationen zu den Voraussetzungen und zum Bewerbungsprozess finden

Optionale Meditationen und achtsame Körperübungen zu Tagesbeginn. - Optionale Teilnahme an den Gebetszeiten im Kloster.

Sie auf www.centerformsc.org.LITERATUR – EMPFEHLUNGEN

VORAUSSETZUNGEN

Es sind keine Vorerfahrung mit Achtsamkeit oder Meditation notwendig, um am MSC Kurs teilzunehmen.

  •  Christopher Germer: Der achtsame Weg zum Selbstmitgefühl. Arbor Verlag

  •  Kristin Neff: Selbstmitgefühl. Kailash Verlag